Impact Report 2021

Wirkungsbericht 2021

30 Jan 2023

Wir stellen vor: Kommen Sie zum guten Kampf!

Können Unternehmen wirklich gut sein? Oder sind sie egoistisch, vielleicht sogar grenzwertig böse und nur auf Profit bedacht? Anstatt darüber zu reden, haben wir beschlossen, zu handeln.

Wir haben unser gesamtes Unternehmen darauf ausgerichtet, Gutes zu tun. Aus guten Gründen. Wir kämpfen gegen alltägliche Dinge, die unserem Planeten schaden.

Letztes Jahr haben wir mit unserem neuen Format für die Wirkungsberichterstattung radikalere Versprechen abgegeben als je zuvor. In einem guten Unternehmen geben wir uns nie zufrieden und dieses Jahr macht keinen Unterschied. Wir möchten Unternehmen zur Transparenz anspornen und haben deshalb unseren Entwurf von Designprinzipien herausgebracht, der jedem Wettbewerber zum Herunterladen und Verwenden zur Verfügung steht .

Sind Sie schon überwältigt?

Wir ändern auch die Art und Weise, wie Unternehmen mit dem Geld umgehen, das sie verdienen, indem wir einen Teil unseres Umsatzes für bestimmte Umweltprojekte einsetzen*. Warum nicht auch ein paar Änderungen vornehmen? Ändern Sie, wohin Ihr Geld fließt. Ändern Sie, welche Materialien Sie verwenden. Ändern Sie die Richtung, in die sich unser Planet bewegt. Wir versprechen, es fühlt sich ziemlich gut an.

Wir sind ein gutes Unternehmen. Danke, dass Sie sich dem guten Kampf angeschlossen haben.

Colin Woodward

CEO

Wie funktioniert das?

Wir möchten Ihnen zeigen, wie wir arbeiten. Manche Unternehmen möchten vielleicht einen großen Teil ihres Geschäfts in einer dunklen Ecke verstecken, während wir am meisten stolz darauf sind, dass wir das nicht müssen, um Ihr Vertrauen zu gewinnen.

Der Impact Report 2021 enthält einen Überblick über unsere Abläufe, die verwendeten Materialien, die Produktionsphilosophie, unsere Beiträge für Gemeinschaften auf der ganzen Welt und die konkreten Treibhausgasemissionen davon.

Wer sind wir?

Ein gutes Unternehmen wurde auf dem Prinzip gegründet, dass wir es besser machen können als andere vor uns und tatsächlich – Pause für Trommelwirbel – ein gutes Unternehmen sein können.

Seit Beginn unserer Reise haben wir 36 Produkteinführungen erlebt und sind nun in 41 Ländern vertreten. Unser verteiltes Team besteht aus 18 begeisterten Menschen auf der ganzen Welt. Als weltweiter Marktführer in unserem Bereich setzen wir kontinuierlich neue Maßstäbe für nachhaltige Innovationen.

Mission, Vision und Werte

Unsere Mission ist es, mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem guten Kampf anzuschließen. Wir möchten Menschen dabei helfen, fundierte und wohlüberlegte Kaufentscheidungen zu treffen. Ein großer Teil davon besteht darin, sowohl gut gestaltete, nachhaltige Produkte anzubieten als auch so viele Informationen wie möglich darüber zu teilen, wie die Produktion durchgeführt werden kann und warum bestimmte Materialien einfach so verdammt gut sind.

Unsere Vision – in der wir uns in der Zukunft sehen möchten – ist eine Gesellschaft achtsamer Verbraucher, die den Planeten durch einen bewussten Lebensstil unterstützen.

Wir arbeiten jeden Tag daran, dieses Ziel zu erreichen, indem wir an unseren Grundwerten festhalten .

Wir erkennen auch die Tatsache an, dass es für uns in der Tat einfacher ist, beispielsweise den B-Corp-Status zu erlangen und viele gute Dinge offen und nur um des Tuns willen zu tun, anstatt dies durch gute Taten zu kompensieren Eine Menge schlechtes Planetenkarma, von dem wir wissen, dass andere Unternehmen aufgrund der Art und Weise, wie unser Unternehmen im Jahr 2019 gegründet wurde, damit zu kämpfen haben.

Unser gesamtes Geschäftsmodell basiert auf unseren Unternehmenswerten und wir haben diese gesamte Reise mit Blick auf gesellschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit begonnen. Für uns ist es also sicherlich ein kürzerer Weg als für andere Unternehmen, die ihr gesamtes, völlig unnachhaltiges Geschäftsmodell aufgeben müssen, um „grün“ zu werden, wie sie es wahrscheinlich nennen würden.

Aber das hindert uns nicht daran, kontinuierlich zu versuchen, unsere Arbeitsweise und unseren Einfluss auf den Planeten zu verbessern.

Unser Prozess

Bevor wir mit der Produktion eines neuen Produkts beginnen, müssen wir einige Punkte überprüfen. Das sind wirklich Fragen, die wir uns und dem Team beim allerersten Brainstorming-Meeting zur Produktentwicklung stellen.

Wenn die Antwort auf alle diese Fragen „Ja“ lautet, fahren wir mit dem Entwicklungsprozess fort. Seien Sie versichert, dass die Antwort nicht immer auf alle Fragen „Ja“ lautet. Manchmal wir denken Wir können aus einem weniger schädlichen Material ein gutes Produkt herstellen, haben aber letztendlich das Gegenteil bewiesen – schauen Sie sich nur diese gescheiterten Produkte an , die wir vorerst auf die lange Bank geschoben haben.

Unsere Materialien

Unsere Produkte sind entweder biologisch abbaubar, recycelbar oder vollständig kreislauffähig. Wir haben unsere Designprinzipien als Blaupause erfunden und eingeführt, die hier zu finden ist .

Was Ressourcen nachhaltig macht, kann sich mit der Zeit und der Technologie ändern. Stellen wir uns auch der Tatsache ins Auge, dass wir über unvollkommenes Wissen verfügen; Wir lernen durch Handeln. Was eine Generation für eine unerschöpfliche Ressource hielt, kann für die nächste Generation knapp werden.

Nur weil etwas natürlich ist, heißt das nicht, dass seine Verwendung zur Herstellung von Produkten nachhaltig ist. Nachhaltiges Wohnen/Design/Produkte erfordern bewusstes Denken und eine Neubewertung von Aktion und Reaktion; die Auswirkungen auf lokale und globale Stakeholder. Wir haben hier alle von uns verwendeten Materialien zusammengestellt , einschließlich der Gründe für deren Verwendung.

Unsere Produktion

Wenn wir uns auf die Suche nach Partnern machen, die uns dabei helfen, diese atemberaubenden Produkte zu entwickeln, die wir uns ausgedacht haben (wie elektrische Zahnbürstenköpfe aus Bambus!?), schauen wir uns ein paar sehr spezifische Dinge an.

  • Standort – Wir möchten die Produktion in der Nähe des Ursprungsorts des Rohmaterials halten, um die Treibhausgasemissionen beim Transport des Materials zur Fabrik zu reduzieren.

  • Arbeitsbedingungen und Eigentum – Erhalten die Menschen, die an der Herstellung unserer Produkte arbeiten, einen existenzsichernden Lohn und haben sie das Recht, einer Gewerkschaft beizutreten? Befindet sich der Betrieb in Familienbesitz oder wird er auf einer geschlechtergerechten Basis betrieben? Wir wünschen uns, dass alle diese Fragen mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden.

  • Qualität & Vertrauen – Sicherstellen, dass wir gut zusammenarbeiten können, um erstklassige Qualität zu gewährleisten.

  • Umweltbewusstsein und Flexibilität – Die meisten unserer Partner verfügten bereits über hervorragende Abwasserbehandlungsanlagen und nutzten erneuerbare Energien, aber einige mussten wir dazu ermutigen, neue Energiequellen zu erschließen und alte Energiequellen durch erneuerbare zu ersetzen.

Im Jahr 2021 hatten wir 23 Lieferanten in 8 Ländern und alle haben unseren Verhaltenskodex für Lieferanten unterzeichnet . Bei allen arbeiten wir auch mit einem Verbesserungsprogramm.

Treibhausgas-Fußabdruck

Wir haben den GHG (Greenhouse Gas) Protocol Corporate Accounting and Reporting Standard verwendet , der Anforderungen und Leitlinien für Unternehmen wie unseres zur Erstellung einer Treibhausgasemissionsinventur bereitstellt.

Als Haftungsausschluss möchten wir darauf hinweisen, dass unser Bericht nicht von Dritten überprüft wurde und unsere Analyse auf der Grundlage der Datenpunkte durchgeführt wurde, die uns von unseren Lieferanten zur Verfügung gestellt wurden.

Während uns das Jahr 2020 einen Überblick darüber liefert, wie groß unser Fußabdruck an Treibhausgasemissionen ist, und uns einen Einblick gibt, wie wir daran arbeiten können, ihn weiter zu reduzieren, dreht sich im Jahr 2021 genau das.

Das GHG Protocol sieht drei verschiedene Bereiche vor, in denen ein Unternehmen seine Emissionen überprüfen kann; Geltungsbereich 1, 2 und 3.

Im ersten Bereich werden alle direkten Emissionen aus den Aktivitäten des Unternehmens oder einer von ihm kontrollierten Organisation untersucht, einschließlich:

  1. Stationäre Verbrennung : Alles, in dem wir selbst Brennstoff verbrennen = Fabriken, die wir besitzen oder kontrollieren
  2. Mobile Verbrennung : Beim Transport verbrannter Kraftstoff, d. h. etwaige Firmenwagen. Dies beinhaltet nicht den Versand von Rohstoffen oder Produkten.
  3. Prozessemissionen : Physikalische oder chemische Prozesse, die wir in Fabriken durchführen, die uns selbst gehören, wie etwa Einschmelzen oder Formen
  4. Flüchtige Emissionen : Alle möglicherweise austretenden Treibhausgase aus Kühltürmen, Klimaanlagen oder Ähnlichem.

Da wir im Jahr 2020 keine Fabriken besaßen oder kontrollierten und auch keine Firmenwagen hatten, wird die Überprüfung dieses ersten Umfangs unseren Emissions-Fußabdruck auf einen soliden Nullpunkt belassen!

*CO2 bezieht sich auf Kohlendioxid, während CO2 e für „Kohlendioxidäquivalent“ steht, das CO2 und andere Treibhausgase umfasst

Im zweiten Bereich werden indirekte Emissionen aus eingekaufter Energie wie Strom, Dampf, Wärme oder Kühlung untersucht. Um es in den Kontext zu bringen: Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um alles, was wir aus dem Stromnetz für Büros und Fabriken kaufen. Da wir im Jahr 2020 tatsächlich keine Büroräume gemietet oder Fabriken besaßen, wäre nichts davon auf ein gutes Unternehmen anwendbar, also eine weitere solide Null.

Im dritten und letzten Bereich werden alle anderen indirekten Emissionen aus unseren Aktivitäten untersucht, die aus Quellen stammen, die wir nicht besitzen oder kontrollieren. Dies ist in der Regel der größte Teil der Emissionsbeiträge für Unternehmen wie unseres, und wir bilden da keine Ausnahme. Der in diesem Rahmen untersuchte Fußabdruck umfasst Emissionen im Zusammenhang mit Geschäftsreisen, Beschaffung, indirektem Abfall und Wasser.

Geschäftsreise

Im Jahr 2021 haben wir sieben Geschäftsreisen unternommen. Eine nach Frankreich im September von Schweden, eine von Stockholm nach Hamburg und fünf von London nach Stockholm. Alles leider per Flugzeug. Wir kompensieren sie zu 100 %, aber das ist nicht gut genug. Wir setzen alles daran, dass die schwedische Bahngesellschaft SJ mehr Streckenverbindungen nach Europa eröffnet. Wenn es dazu kommt, werden wir sie als bevorzugte Reisemethode nutzen.

Fußabdruck der Lieferanten

Unsere gesamte Produktion wird von unseren Lieferanten durchgeführt, die für den Großteil unserer Scope-3-Emissionen verantwortlich sind. Auch sie ergreifen Maßnahmen, um ihre Auswirkungen zu minimieren. Sie wurden nach einer Bewertung der Abwasserbehandlung, der Energiequellen und der Mitarbeiterzufriedenheit sorgfältig ausgewählt.

Unsere Lieferanten wurden gebeten, Emissionsdaten für die gesamte Anlage bereitzustellen. Anschließend berechneten wir das Verhältnis der für uns hergestellten Warenmenge zur Gesamtmenge der in der Fabrik hergestellten Waren. Dies lieferte uns eine Kennzahl, um den Ressourcenverbrauch konkret für ein gutes Unternehmen zu berechnen. Die Summe der gekauften Waren und Dienstleistungen wird dann mit dem zuvor berechneten Verhältnis multipliziert.

Quellen für Emissionsfaktoren im Bericht 2021 sind:

  1. https://www.researchgate.net/publication/340075042_Quantification_of_Greenhouse_Gas_Emissions_from_Wood-Plastic_Recycled_Composite_WPRC_and_Verification_of_the_Effect_of_Reducing_Emissions_through_Multiple_Recycling
  2. http://www.epd.or.kr/eng/lci/lciCo200.do
  3. https://www.carbonfootprint.com/factors.aspx
  4. https://link.springer.com/article/10.1007/s11367-020-01853-2/tables/3
  5. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0921344915301245

Upstream- und Downstream-Transport

Ein wichtiger Faktor für jeden Online-Händler wird immer der Transport sein, oder mit anderen Worten:; Versand. Wir unterscheiden zwischen Upstream-Transport (jeder Transport, der mit der eigentlichen Produktion unserer großartigen Produkte zusammenhängt) und Downstream-Transport und -Distribution (Bereitstellung der Produkte an alle unsere Kunden). Da wir weltweit versenden, arbeiten wir mit einer Reihe von Transportunternehmen zusammen und stellen stets sicher, dass diese zwei Dinge haben:

  1. Transparente Berichterstattung
  2. Kompensieren Sie die CO2-Emissionen im Zusammenhang mit dem Transport unserer Produkte

Der Fußabdruck unserer Kunden und das Nachleben der Produkte

Wir kompensieren alle Emissionen aus der Produktion, alle Lieferungen von den Fabriken zu unseren Vertriebszentren und von unseren Vertriebszentren zu unseren Kunden.

Wir achten außerdem darauf, Steinpapier als Verpackungsmaterial zu verwenden, eine umweltfreundlichere Alternative zu Verpackungen aus Holz oder fossilen Brennstoffen. Das andere Hauptmaterial ist Bambuszellstoff.

Schließlich stellen wir nur recycelbare oder vollständig kreislauffähige Produkte her, die – natürlich bei ordnungsgemäßer Entsorgung – nicht zu den Müllbergen beitragen, die jedes Jahr auf Mülldeponien landen oder in der Natur entsorgt werden.

Wir sind klimaneutral!

CO2 bezieht sich auf Kohlendioxid. Das zusätzliche „e“ in CO2e, das sind die Messwerte, die wir in den Treibhausgasbericht aufgenommen haben, steht für Kohlendioxidäquivalent und umfasst CO2 und andere Treibhausgase.

Unsere Gesamtsumme der Treibhausgasemissionen im Jahr 2021 beträgt 155 t CO2e. Damit haben wir zum Ausstoß von knapp über 155 Tonnen Treibhausgasen beigetragen. Zum Vergleich: Das entspricht etwa 79 Pkw, die ein Jahr lang gefahren werden.

Wie bereits erwähnt, beginnen wir immer damit, unsere Emissionen zu minimieren, bevor wir überhaupt darüber nachdenken, sie zu kompensieren. Wir haben dies im Jahr 2020 getan, wobei unsere Berechnungen ergaben, dass wir 105 Tonnen CO2 emittiert und dies durch den Ausgleich von 630 Tonnen CO2 ausgeglichen haben.

Für unser Betriebsjahr 2021, in dem wir nun alle emittierten Treibhausgase und nicht nur CO2 berechnen, haben wir 155 t CO2e emittiert und mehr kompensiert als im Jahr 2020; 100 Tonnen CO2e.

So kompensieren wir Treibhausgasemissionen:

  • Wir kompensieren alle Geschäftsreisen – entweder über Fluglinienprogramme oder durch das Pflanzen von Bäumen
  • Wir kompensieren alle CO2e-Emissionen aus der Produktion
  • Wir kompensieren alle Lieferungen von den Fabriken zu unserem Vertriebszentrum
  • Wir kompensieren alle Lieferungen von unserem Vertriebszentrum an unsere Kunden über unsere Transportprogramme
  • Wir pflanzen Bäume im Rahmen unseres Ein Baumprojekt der Good Foundation in Sambia

Unsere globalen Gemeinschaftsbemühungen

Anfang 2020 haben wir unsere eigene agood-Stiftung ins Leben gerufen, mit der wir ökologische und gesellschaftliche Nachhaltigkeitsbemühungen auf der ganzen Welt unterstützen. Wir können dies erreichen, indem wir 4 % aller Nettoumsätze an die Stiftung spenden, und wir sind äußerst stolz auf unsere bisherigen Bemühungen!

Das oben erwähnte Zambia Tree Project hat seinen Sitz im Bezirk Luanshya im sambischen Kupfergürtel. Unser Partner WeForest arbeitet mit Hunderten von Kleinbauern zusammen. Bereitstellung von Schulungen und Werkzeugen zur Diversifizierung ihrer Einkommensquellen, während sie lokale Wälder pflanzen und schützen.

Im Jahr 2022 ist die Stiftung für einen kompletten Relaunch bereit, mit einer klareren Verbindung zwischen jedem Produkt und einem bestimmten NGO-Partner

Durch eine gute Grundlage und durch die Unterstützung unserer Kundengemeinschaft unterstützen wir auch die Humanium Metall Projekt in El Salvador, das illegale Schusswaffen in von Gewalt geprägten Gemeinden einsammelt und sie zu „neuer“ Substanz einschmilzt; Humanium . Wir haben mit Humanium Metal zusammengearbeitet, um das Humanium zu erschaffen Metal Pen , bei dem 25 % des Umsatzes in die Unterstützung der Gemeinden fließen, in denen die Schusswaffen beschlagnahmt wurden, sowie in Lobbyarbeit auf internationaler Ebene, die sich für Waffensicherheit einsetzt.

Hier können Sie mehr über alle agood-Stiftungsinitiativen lesen hier .

Zertifizierungen und Ehrenabzeichen

Als wir 2019 an den Start gingen, entschieden wir sofort, dass wir ein B Corp-zertifiziertes Unternehmen werden wollten. Wir sind SEHR stolz, sagen zu können, dass es uns bereits im ersten Jahr gelungen ist, zertifiziert zu werden, und dass wir unser Zertifizierungsranking im Jahr 2021 sogar verbessert haben. Wir bereiten uns jetzt auf die Neubewertung im Jahr 2022 vor.


Internationale Zertifizierungen wie B Corp helfen Verbrauchern dabei, sich im rauen Meer der Unternehmen zurechtzufinden, die behaupten, großartig und umweltfreundlich zu sein. Aus diesem Grund halten wir es für wichtig, innerhalb der Standards einiger der bekanntesten Zertifizierungen zu arbeiten. ISO 14001, ISO 9001, Cradle to Cradle, The Vegan Society, FSC und mehr. Alles darüber können Sie hier lesen .

Globale Ziele, die Welt zu einem besseren Ort zu machen

Im Jahr 2015 entwickelten die Vereinten Nationen einen gemeinsamen Plan zur Schaffung von Frieden und Wohlstand für die Menschen und den Planeten. Dies erfolgte in Form von 17 miteinander verbundenen nachhaltigen Entwicklungszielen, die in den folgenden 15 Jahren umgesetzt werden sollten.

Wir hoffen, dass wir durch unsere Arbeit und die unserer Partner unseren Beitrag leisten können. Allerdings sind wir ein neues Unternehmen mit großen Träumen und verfügen noch nicht über das gleiche Maß an Ressourcen und Einfluss wie etablierte Multimillionenkonzerne.

Deshalb dachten wir, wir würden uns auf einige der Ziele konzentrieren, die uns am Herzen liegen:

SDG 12: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

UN-Nachhaltigkeitsziel 12

Wenn Sie sich an unsere Mission erinnern – gedankenlosen Konsum in bewusste Entscheidungen umzuwandeln – werden Sie wahrscheinlich verstehen, warum dieses Ziel der nachhaltigen Entwicklung für uns so wichtig ist. Wir sind stolz darauf, den Menschen nachhaltigere Alternativen anzubieten, damit sie ihren Alltag zum Besseren verändern können.

Dies ist unser Nordstern und die Grundlage aller unserer Prozesse und Entscheidungen.

SDG 13: Ergreifen Sie dringend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen

UN-Nachhaltigkeitsziel 13

Wir denken, dass die Branche, wie die drittgrößte Treibhausgasemittent, sollte eine wichtige Rolle bei der Ergreifung dringender Klimaschutzmaßnahmen spielen.

Als CO2-neutrales Unternehmen reduzieren wir alle CO2-Emissionen aus unserem Betrieb und gleichen unsere Emissionen dann durch CO2-Ausgleichsprogramme aus.

Hören Sie nie auf, sich zu verbessern!

Harte Fakten. Wir müssen mehr und besser machen.


Für 2022 versprechen wir Folgendes:
  • Setzen Sie unsere gute Grundlage um
  • Reduzieren Sie unsere ursprünglichen Treibhausgasemissionen von 2021 bis 2022
  • Setzen Sie unsere Mission fort , die Online-Einzelhandelsbranche zu zivilisieren, wenn es um die erschreckend unhaltbare Praxis kostenloser Rücksendungen geht
  • Verbessere alle Fabriken in mindestens einem neuen Bereich
  • Weitere Chancengleichheit sowohl im eigenen Betrieb als auch im Betrieb unserer Partner

Quellen für Emissionsfaktoren im Impact Report 2021 sind:

Zurück zum Blog

Das könnte dir auch gefallen

1 von 10
Anders Ankarlid

Anders Ankarlid

Mitbegründer und Produktentwicklungsleiter

Mitbegründer eines guten Unternehmens und Leiter der Produktentwicklung. Ein mehrfacher E-Commerce-Unternehmer und Vater von drei Kindern. Bin seit mehr als einem Jahrzehnt im E-Commerce tätig. Geistesloser Konsumaktivist.

Ich möchte meinen Kindern in die Augen sehen und ehrlich sagen können: „Ich habe alles getan, was ich konnte, um den Klimawandel zu verhindern.“

  • Impact Report 2022

    Can companies really be good? We’ve engineered our...

    Impact Report 2022

    Can companies really be good? We’ve engineered our...

  • The lifecycle of products

    In der heutigen, sich ständig weiterentwickelnden Welt der...

    Der Lebenszyklus von Produkten

    In der heutigen, sich ständig weiterentwickelnden Welt der...

  • About Us
  • Progress updates

    Jeden Monat teilen wir ein Fortschritts-Update über die...

    Fortschritts-Updates

    Jeden Monat teilen wir ein Fortschritts-Update über die...

  • The design principles

    Unsere Standard-Designprinzipien und alles, was bei der Herstellung...

    Die Gestaltungsprinzipien

    Unsere Standard-Designprinzipien und alles, was bei der Herstellung...

  • Partner Testimonials

    Willkommen bei unserem Firmengeschenkprogramm , bei dem Nachhaltigkeit,...

    Erfahrungsberichte von Partnern

    Willkommen bei unserem Firmengeschenkprogramm , bei dem Nachhaltigkeit,...

  • Who We Are

    Wir sind da, um elegante, durchdachte und nachhaltige...

    Hintergrund

    Wir sind da, um elegante, durchdachte und nachhaltige...

  • Our design philosophy

    Erfahre mehr über unsere Design-Prozesse und unsere Philosophie.

    Unsere Design-Philosophie

    Erfahre mehr über unsere Design-Prozesse und unsere Philosophie.

  • Calling for new product ideas!

    Wir möchten DICH dazu einladen, Teil unserer Produktentwicklung...

    Wir suchen neue Produktideen!

    Wir möchten DICH dazu einladen, Teil unserer Produktentwicklung...

1 von 10